Telefon +49(30) 214 88 80 immo@acb-immobilien.de

Experteninterview mit Anastasia C. Behrendt

Das älteste, familiengeführte Immobilienunternehmen Deutschlands, Artur Caesar Behrendt Immobilien, wird bereits in der 6. Generation geführt. Anastasia C. Behrendt leitet das Unternehmen aktuell gemeinsam mit ihrem Vater Alexander Caesar Behrendt und ihrer Schwester Alicia C. Behrendt. Seit dem 21. April 1888 überzeugt die Firma durch professionelle Immobilienberatung und ein einzigartiges Netzwerk in der Hauptstadt.  Heute steht uns Frau Anastasia C. Behrendt, die seit 2013 in der Immobilienbranche und seit 2019 im Familienunternehmen, tätig ist, für ein Interview zum spannenden Thema „Immobilienkauf“ zur Verfügung und beantwortet unsere Fragen über die wichtigsten Dinge, die dabei zu beachten sind.

 

  1. Über Internetportale, mithilfe eines Maklers oder direkt vom Eigentümer – was ist Ihr Tipp, um eine Immobilie zu finden?

Internetportale sind für viele Interessenten die erste Anlaufstelle, die Auswahl ist groß allerdings muss man sich auch neben vielen weiteren Interessenten durchsetzen.

Viele Makler wissen aber schon bevor es auf den Portalen angeboten wird, was als nächstes auf den Markt kommt. Es lohnt sich auf jeden Fall mit Maklern in Kontakt zu sein, um zu erfahren, was als nächstes verkauft wird oder vielleicht sogar off-Market angeboten wird. Wir haben die Suchprofile unserer Kunden hinterlegt und sobald etwas passendes reinkommt wird der Kunde benachrichtigt. Ihren Suchprofil können auch Sie, hier jederzeit hinterlegen. 

 

  1. Welche wichtigen Unterlagen sollte man vor dem Kauf anfordern?

Hier eine kleine Checkliste:

– Die letzten 2-3 Eigentümerversammlungsprotokolle – aus diesen könnten Sie entnehmen wie die Stimmung in der Eigentümergemeinschaft ist und was für Reparaturen ggf. noch anstehen.

– Die Teilungserklärung

– Den aktuellen Grundbuchauszug

– Mietvertrag, sollte die Wohnung vermietet sein.

– Wirtschaftsplan – es ist wichtig zu wissen, wir hoch das monatliche Hausgeld ist

– Grundriss/ Baupläne

– Bei einem Neubau auch unbedingt die Baubeschreibung und den Ausstattungskatalog.

– Energieausweis

 

  1. Welche Punkte spielen bei der Wertermittlung eine tragende Rolle?

Lage Lage Lage – eine der entscheidenden Faktoren bei der Wertermittlung. Zusätzlich ist der Zustand der Wohnung und des gesamten Hauses sowie das Baujahr maßgebend. Sollte die Wohnung vermietet sein, dann spielt auch die Rendite eine wesentliche Rolle.

Muss die Wohnung noch saniert werden? Dann kalkulieren Sie unbedingt die Kosten mit ein. Einige Banken finanzieren die Sanierungskosten mit, da dies zur Wertsteigerung des Objekts beiträgt.

 

  1. Wie sollte man sich auf ein Verkaufsgespräch vorbereiten?

Bei einem allgemeinen Verkaufsgespräch geht es für beide Parteien um ein erstes Kennenlernen. Harmoniert man miteinander und kann sich vorstellen zusammen zu arbeiten? Das ist aus meiner Sicht enorm wichtig.

Es ist wichtig für den Makler zu verstehen, was der Kaufinteressent sucht. Überlegen Sie sich also welche Punkte Ihnen bei einer Immobilie besonders wichtig sind. Zudem wäre es sinnvoll ihr Budget zu kennen, denken Sie über eine Finanzierung nach, dann sprechen Sie mit Ihrer Bank welche Darlehenssumme Sie sich leisten können, das hilft bei der Suche ungemein.

Das erste Kennenlernen findet oft in dem Objekt, bei der Besichtigung statt. Lesen Sie das Exposee vorher durch, sollten für Sie gewisse Punkte des Objekts ohnehin ein No-Go sein, dann überlegen Sie sich vorher ob sich eine Besichtigung überhaupt lohnt. Schauen Sie sich den Keller an, es ist wichtig, dass dieser trocken ist. Auch der allgemeine Zustand des Hauses ist wichtig. In der Wohnung achten Sie ebenfalls auf den Zustand, und begehen Sie bei Interesse noch einmal mit einem Handwerker die Wohnung, um die Kosten der Sanierung abzuschätzen.

Persönlich finde ich wichtig, dass die Wohnung einem ein gutes Gefühl gibt, wie das erste Bauchgefühl ist, wenn man in der Wohnung steht.

 

  1. Was sollte man vor dem Kauf an der Lage beachten?

Lage ist ein sehr individuelles Kriterium und kommt auf die Zielgruppe an.

Bei einer Kapitalanlage müssen Sie aus der Sicht der zukünftigen Mieter denken. Ist die Wohnung gut an den ÖPNV-angebunden, ist ein Späti oder Supermarkt in der Nähe. Sollte es eine größere Wohnung sein, zieht ggf. eine Familie ein, dann sollten Sie sich informieren wie die Schulen in der Umgebung sind.

Bei Eigennutzer-Immobilien hängt es oft von der individuellen Lebenslage ab, was Ihnen an der Lage wichtig ist. Haben Sie einen Hund? Dann sollte es Grünflächen in der Nähe geben. Haben Sie Kinder, dann sollte die Schule nicht allzu weit entfernt liegen. Haben Sie kein Auto, dann schauen Sie sich die Verbindung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln an.

 

  1. Was sollte man tun, wenn der Verkäufer Druck macht?

Die Konkurrenz, insbesondere in Berlin, ist groß. Sollten Sie sich unsicher sein oder zu lange Zeit lassen, kann es schnell passieren, dass Ihnen die Wohnung weggeschnappt wird. Wenn Sie mit der Immobiliensuche starten, sollten Sie wissen was Sie wollen, kennen Sie Ihre Suchkriterien, Ihr Budget und es kann losgehen. Meist ist der Druck des Verkäufers eher positiv, weil er Sie den anderen Interessenten gegenüber bevorzugt.

 

  1. Was würden Sie gerade jungen Leuten raten, die den Gedanken hegen, Eigentümer zu werden?

Tun Sie es, es ist die beste Geldanlage, die man tätigen kann. Im jungen Alter bekommt man oft gute Finanzierungskonditionen, sprechen Sie unbedingt mit Ihrer Bank darüber. Egal ob zum Eigennutz oder als Kapitalanlage, es lohnt sich. Sollten Sie selbst einziehen, haben Sie keine monatliche Mietbelastung zugunsten eines dritten, sondern eine monatliche Finanzierungsrate, die wie ein Sparvertrag angesehen werden kann. Ich finde es enorm wichtig sich als junger Mensch ein Vermögen aufzubauen und im Idealfall passives Einkommen zu generieren. Spätestens aber im Alter werden Sie sich freuen, denn die verschwindend geringe Rente wird durch die Mieteinnahmen Ihrer Eigentumswohnung verbessert.

 

Sie sind am Immobilienkauf interessiert? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Rufen Sie uns gerne unter der 030 214 88 80 an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an immo@acb-immobilien.de.