Telefon +49(30) 214 88 80 immo@acb-immobilien.de

Die Temperaturen sind im Keller und die Wolken hängen tief. Rausgehen lohnt sich aber trotzdem. An sonnigen Tagen leuchtet das Laub in den Alleen, Parks und Wäldern in den schönsten Farben. Aber auch bei Regen ist die Stadt keineswegs eintönig. Taucht ein in die Pools im Vabali Spa Berlin oder erlebt eine Zeitreise beim Time Ride Berlin[1]. Gleichzeitig kann man die kalten Tage in Berlin sehr abwechslungsreich gestalten, denn auch während der kühlen Zeit, hat die Hauptstadt einiges zu bieten. Ausgewählte Tipps für spannende, spaßige, kreative und sportliche Aktivitäten in Berlin möchten wir euch nun vorstellen!

Das Tegeler Fließtal ist eine herrliche Naturlandschaft mitten in Berlin und ein guter Tipp für aktive Herbstferien. Starte am Tegeler See oder spaziere vom dörflichen Lübars aus zurück in die Innenstadt. Auf einem Naturlehrpfad erlebt ihr eine für Osteuropa typische Sumpflandschaft. Mit etwas Glück seht ihr auf euerem Ausflug Fischotter oder Biber in ihrem natürlichen Lebensraum. Wasserbüffel sind hier ebenfalls zu Hause. Die Stadt hat sie im Tegeler Fließ angesiedelt, um die Wiesen zu pflegen[2].

Bevor die Natur sich in den Winterschlaf zurückzieht, wartet sie jetzt noch einmal mit einem prächtigen Farbenschauspiel auf. Die ganze Palette von Rot-, Gelb-, Orange-, Braun- und Grüntönen lässt sich in Berlin im Britzer Garten bestaunen. Der ausgedehnte Park im Berliner Süden bietet ebenfalls zahlreiche Veranstaltungen und Aktivitäten für die ganze Familie an, darunter Drachenbasteln oder Thementage rund um Kürbis, Pilze oder Äpfel[3].

Auch Thanksgiving spielt für viele in Deutschland lebende Amerikaner und Kanadier eine große Rolle. Für sie ist Thanksgiving oft wichtiger als Weihnachten. Familien treffen sich an diesem Tag zu Hause und essen gemeinsam, häufig einen großen, gefüllten Truthahn. Es wird immer am vierten Donnerstag im November gefeiert. In diesem Jahr fällt das Fest auf dem 25. November[4].

 

An kühlen Tagen eignet sich ein entspannender Spa-Besuch mit Sauna und Massage. Der perfekte Ort für solch ein Wellness-Erlebnis ist das Vabali Spa Berlin in der Nähe des Hauptbahnhofs. Es hat vom frühen Morgen bis in den späten Abend geöffnet. Die Therme mit ihren vielen Pools und Saunen ähnelt einem kleinen balinesischen Dorf und entführt euch an einem kalten Tag in eine warme, schöne fernöstliche Welt.

Es gibt die regnerischen Tage, die ihr am liebsten nur mit einer warmen Tasse Tee und einem guten Buch unter der kuscheligen Bettdecke verbringen möchtet. Zur Vorbereitung, um Lesefutter griffbereit zu haben, empfiehlt sich ein Besuch in Marga Schöllers gemütlicher Bücherstube. Die Buchhandlung in Nähe des Kurfürstendamms legt einen Schwerpunkt auf englische Literatur[5]. So könnt ihr an langen Abenden das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden und gleich die Sprachkenntnisse für den nächsten Sommerurlaub etwas auffrischen.

Die vielen Wälder in Berlin sind zu jeder Jahreszeit wunderschön: mit viel buntem, raschelndem Laub. Die Stadt bietet zahlreiche Möglichkeiten für einen schönen Waldspaziergang. Eines der ausgedehntesten Waldgebiete Berlins ist der 3000 Hektar große Grunewald im Westen der Stadt. Er ist zugleich einer der schönsten Orte für entspannte Spaziergänge. Wir empfehlen für einen Ausflug den Havelhöhenweg[6]. Er führt euch auf zehn Kilometern unter anderem zum Grunewaldturm. Hier habt ihr einen grandiosen Ausblick!

Bunte Blätter rascheln auf Fußwegen, frische klare Luft weht einem um die Nase: Berlin ist zu jeder Jahreszeit, und auch an kalten Tagen, wunderschön!

 

 

 

 

 

[1] https://www.tripadvisor.de/Attraction_Review-g187323-d6826032-Reviews-Vabali_Spa-Berlin.html

[2] https://vonortzuort.reisen/deutschland/berlin/tegeler-fliesstal/

[3] https://www.visitberlin.de/de/blog/top-11-herbstaktivitaeten-berlin

[4] https://www.tip-berlin.de/ausfluege/herbst-in-berlin-12-tipps/

[5] https://www.berlin.de/kultur-und-tickets/tipps/herbst/

[6] https://mitvergnuegen.com/2014/21-ziemlich-gute-tipps-fuer-den-herbst-in-berlin/